Home / Allgemein / Heiraten um 12 Millionen Euro? Einfach nur idiotisch!

Heiraten um 12 Millionen Euro? Einfach nur idiotisch!

02.05.2011 | Keine Kommentare

Irgendwie versteh’ ich die Aufregung nicht. Im Grunde ist das alles kompletter Irrsinn, schwer nachvollziehbar und völlig abgehoben – und dennoch selbst mir ein paar Zeilen wert. Nein, ich habe mir die Hochzeit von Prinz William und seiner Catherine nicht angesehen. Leicht war das nicht, denn fast jeder Fernsehsender hat über die „Traumhochzeit“ berichtet. Am Wochenende waren alle Zeitungen voll mit Bildern des Mega-Spektakels, das sich angeblich drei Milliarden Menschen im Fernsehen angesehen haben. Unfassbar. Haben die denn nichts Besseres zu tun? Wie wichtig ist es zu erfahren, dass Prinz William die Westminster Abbey um 11.20 Uhr erreicht hat, dass Kate und ihr Vater um 12.03 Uhr die Kathedrale betreten und sich William und Kate um 12.15 Uhr das Ja-Wort gegeben haben?

Okay, die Welt braucht ihre Helden, keine Frage, und jeder will an die Liebe glauben, aber muss es gleich so teuer sein? 12 Millionen Euro haben die Feierlichkeiten gekostet. Die Hochzeit hat die britische Wirtschaft wegen der zusätzlichen Feiertage gleich um 6 Millionen Euro gebracht. Und wozu das Ganze? Um ein Küsschen zu sehen, das gerade mal 0,7 Sekunden gedauert hat? Um mit einem Brautpaar zu feiern, das keiner (persönlich) kennt? Um die Illusion ewiger Liebe zu wahren?

Es ist der Glanz der Monarchie, hat mir ein Brite erklärt, das tiefe Bedürfnis, die Tradition leben. Ein Bedürfnis, das einem Märchen gleicht, das Milliarden Menschen vor die Bildschirme gezogen hat. Ja, so heiraten, das wollen offenbar viele Menschen. Ich finde das alles nur peinlich – und pervers. Mit dem Geld hätte man Sinnvolleres machen können! Das ist einfach nur idiotisch!

Antwort schreiben 28269 Aufrufe gesamt, 1 Aufrufe heute  

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.