Home / Allgemein / „Ihr seid Arschkriecher!“

„Ihr seid Arschkriecher!“

14.11.2011 | Keine Kommentare

Investmentbanker Gerald Hörhan mag ja in seinem neuen Buch „Gegengift – Europa zockt euch ab“ übertreiben. Darin nennt er die Jugend dekadent, faul, falsch gebildet und selbst daran schuld, vom Staat abgezockt zu werden. „Ihr seid Arschkriecher“, drückt es der Autor schroff aus. Nun gut, wir sind also Arschkriecher, weil wir alles „fressen“ und uns nicht wehren, meint Hörhan. Das Schlimme daran: Er hat Recht.

Es ist in höchstem Maß erstaunlich, wie widerstandslos wir akzeptieren, in welch desolatem Zustand sich die EU präsentiert. Bei uns gibt es kaum zornige Brandreden, von jungen Wutbürgern fehlt jede Spur. Kein Aufstand gegen die Beamtengewerkschaft, die satte 4,65 Prozent mehr Lohn fordert und zugleich jede Reform des kostspieligen Verwaltungswahnsinns ablehnt. Niemand fordert hier, dass Lehrer ohne Mehrkosten eine ganztägige Betreuung der Schüler garantieren. Keiner geht dafür auf die Straße, dass endlich das Pensionsalter notfalls mit radikalen Maßnahmen angehoben und die Hacklerregelung gestrichen wird – obwohl längst klar ist, dass wir „Jungen“ mit keiner angemessenen Rente mehr rechnen dürfen. Und es gab auch keinen spürbaren Widerstand, als die sinnvolle Idee, jede gesetzliche Maßnahme verpflichtend auf ihre Auswirkung auf künftige Generationen durchzurechnen, wieder im Müll landete. Wenn überhaupt, dann wird bei uns gegen Spekulanten marschiert – was zu wenig ist, viel zu wenig.

Dabei ist es 5 vor 12. Bis das kranke System kippt, ist es nur eine Frage der Zeit. Eine Frage von Wochen, Monaten oder wenigen Jahren, bis nichts mehr funktioniert. Bis es nicht mehr funktioniert, auf Schulden zu leben, bis es nicht mehr funktioniert, wertloses Geld zu drucken – Geld, dem kein realer Wert mehr gegenübersteht. Auch in Österreich wird das nicht mehr funktionieren. Was wir tun können? Das bestehende System ablehnen, ein System der Schulden und der gekauften Politiker. Und das ist nicht einmal so schwer wie es scheint. Bitte nehmt Euch etwas Zeit und seht Euch Andreas Clauss an, dann wird vieles klarer! Habt ne gute Woche!

http://www.youtube.com/watch?v=a8FWZy6RF9M

Antwort schreiben 17123 Aufrufe gesamt, 2 Aufrufe heute  

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.