Home /

Wie Politiker das Land ruinieren

Es gibt Menschen, die arbeiten wenig bis gar nichts und wollen dennoch viel verdienen. Ernest Gabmann ist so ein Fall. Das ist kein Geheimnis. Am Wiener Flughafen weiß das jeder, der je mit Gabmann zu tun hatte. Ich selbst kenne ihn auch, leider. Einige Male habe ich interviewt und mich jedes Mal danach gefragt, wie [...]

[ Mehr ] 30.04.2012 | Keine Kommentare |

Selbstbedienungsladen

Vorhin habe ich mir vorgestellt, wie hundert Millionen Euro aussehen – in Scheinen. Hundert Millionen Euro sind 200.000 Fünfhundert-Euro-Scheine oder eine Million-Hundert-Euro-Scheine. Wahnsinn! Stellt Euch das mal vor! Ich kann es nicht. Eben diese hundert Millionen Euro, oder zumindest 84 Millionen Euro – das sind 168.000 Fünfhundert-Euro-Scheine oder 840.000 Hundert-Euro-Scheine – sind im Zuge der [...]

[ Mehr ] 05.09.2011 | Keine Kommentare |

Warum uns niemand will

Es ist unfassbar. „Mitzi“ ist unfassbar oder besser gesagt sind es ihre Englischkenntnisse. Dass jemand wie Maria Fekter das ehrenwerte und – gerade in Zeiten wie diesen – wichtige Amt des Finanzministers bekleidet, ist eine Schande. Österreich wird außenpolitisch ignoriert, was wohl allein schon wegen Mitzi nicht verwundert. Doch sie ist nur eine von vielen [...]

[ Mehr ] 29.08.2011 | Keine Kommentare |

Narrenfreiheit

Es gibt Menschen, die glauben an Gerechtigkeit. Daran, dass – um es salopp zu sagen – den Guten Gutes widerfährt und den Bösen Böses. Nun, daran glaube ich nicht. Ein Wiener Scheidungsanwalt sagte mir mal: „Frau Jelincic, san’s net so naiv, Gerechtigkeit gibt’s nur im Himmel – wenn’s den überhaupt gibt.“ Je älter ich werde, [...]

[ Mehr ] 22.08.2011 | Keine Kommentare |

Einer wie Strasser kommt selten allein

Wahrscheinlich habe ich versagt. Um ehrlich zu sein, nicht nur wahrscheinlich, sondern sogar ganz sicher. Ein guter Bekannter hat mir schon vor einem halben Jahr erzählt, dass Ernst Strasser, einst österreichischer Innenminister, in Brüssel als Lobbyist gute Geschäfte machen würde – und dabei sein politisches Amt missbrauche. Ich fand die Story gleich gut, sagte aber, [...]

[ Mehr ] 28.03.2011 | Keine Kommentare |

Grassers Schönheitsproblem

Ja, das Leben, das kann grausam sein. Zum Beispiel, wenn man irgendwo in Äthiopien sitzt und Hunger leidet. Oder, wenn man dazu verdammt ist, seine Winter bei Minus fünfzig Grad in den Tiefen Sibiriens zu fristen. Oder, wenn man Karl-Heinz Grasser heißt und das seltene Unglück hat, zu schön für diese Welt zu sein. Zumindest [...]

[ Mehr ] 07.02.2011 | Keine Kommentare |

Wir brauchen 186 Milliarden Euro!

186 Milliarden Euro. Mit soviel Geld sind wir verschuldet. Nur sagt das keiner unserer Politiker offen. In kaum einer Zeitung steht dieser Tage wie hoch die Schuldenlast des Landes wirklich ist, stattdessen ist die Rede von „umfassenden Budgetplänen.“ Lächerlich. Also: Um die ausufernde Staatsverschuldung in den Griff zu bekommen, hat die Regierung nach langem Ringen [...]

[ Mehr ] 25.10.2010 | Keine Kommentare |